Kontakt  Impressum  english  español 

Peter Wagler

Achate

Spätestens seit ich im Jahr 2003 im Muldeschotter in der Nähe meines Hauses zwischen Halsbach und Conradsdorf einen phänomenalen Achat fand, bin ich wieder mit der Leidenschaft des Steinesammelns infiziert. Bereits während meiner Zeit als Hauer bei der Wismut hatte ich einige besondere Fossilien verbotenerweise aus der Grube mitgenommen, aber diese hatte ich im Laufe der Zeit alle verschenkt, bzw. sind sie verschollen.

Obwohl ich seit diesem Fund 2003 einige spektakuläre Stücke in meinen Kisten lagern konnte, begann ich erst 2008 während meiner Arbeit für den Pi-Haus e.V. in Freiberg mit dem Zersägen dieser Stücke. Dabei erhielt ich dankenswerterweise viel Unterstützung von Uwe Thonfeld aus Geyer. In dieser Zeit lernte ich auch die Kiesgrube in Ottendorf-Okrilla kennen und schätzen. Außerdem unternahm ich während meiner Aufenthalte in Argentinien Exkursionen an die Kiesgruben am Rio Uruguay und brachte jeweils einige sehr schöne Achate und Jaspise mit nach Hause.

Meine bevorzugten Sammelobjekte sind also die Achate aus Halsbach, die Kiesgrubenachate aus Ottendorf-Okrilla und die Kiesgrubenachate Argentiniens. Vielleicht könnte ich noch erwähnen, dass ich im Laufe des Jahres 2010 fünf Lausitzer Moldavite und 2011 zwei Lausitzer Moldavite in Ottendorf-Okrilla fand. 2012 habe ich nur einen Moldavit gefunden, ein richtiger Zufallsfund während des Achatewaschens in einer Pfütze. Sammler sind zum Erfahrungsaustausch herzlich willkommen, besonders über fachliche Informationen zu den Hölzern und anderen Fossilien bin ich sehr dankbar. Unter Achate im Angebot kann man einige der Stücke sehen, die ich verkaufen würde.

Das Sammeln von Achaten brachte mich in Verbindung mit interessanten Menschen, die der gleichen Leidenschaft huldigen und das ist durchaus ein sehr schöner Aspekt am Sammeln. Mit einigen Sammlern konnte ich sehr schöne Stücke und Erfahrungen tauschen und sie zeigten mir gern ihre wunderbaren Sammlungen. Dafür danke ich sehr Bernd Eulitz, Freiberg, Berthold Heinrich, Dresden, Andreas Weisse, Freiberg, Thomas Holfert, Löbau, Andreas Krausse, Chemnitz, Peer Fellenberg, Coswig, Joachim Adolphi, Dresden und Michael Hurtig, Bautzen, die jeweils über sehr hochwertige und spezialisierte Sammlungen verfügen.